Übersetzungen für Privatpersonen

Ihr Übersetzer für Urkundenübersetzungen

Sie benötigen eine beglaubigte Übersetzung für die Anerkennung Ihres ausländischen Diploms in Deutschland?

Sie sind auf der Suche nach einem beeidigten Übersetzer für Ihre Geburtsurkunde, Ihre Heiratsurkunde oder für Bescheinigungen aus Ihrer Heimat?

Dann sind Sie richtig bei uns! Gerne unterstützen wir Sie bei der Übersetzung und helfen Ihnen im Umgang mit Behörden und Ämtern.

Was können wir für Sie machen?

Wir übersetzen alle möglichen Urkunden und Dokumente ins Deutsche oder aus dem Deutschen in jede beliebige Sprache. Dazu zählen:

  • beglaubigte Übersetzungen
  • einfache Übersetzungen
  • Apostillen- bzw. Legalisationsservice für Übersetzungen

Welche Dokumente benötigen eine Beglaubigung?

  • Geburtsurkunden, Heiratsurkunden, Sterbeurkunden;
  • Diplome, Zeugnisse sowie sonstige ausländische Bildungsnachweise;
  • Ehefähigkeitszeugnisse, Führerscheine, ausländische Bescheinigungen;
  • Vollmachten, notarielle Urkunden, Verträge;
  • Gerichtsurteile und -beschlüsse;
  • Handelsregisterauszüge, Jahres- und Finanzberichte;
  • Zollbescheinigungen usw.

Nutzen Sie WhatsApp?

Möchten Sie uns lieber per WhatsApp schreiben? Oder Ihre Dokumente schnell und einfach senden? Fügen Sie unsere Telefonnummer 069 41674040 zu Ihren Kontakten und senden Sie uns schnell Ihre Anfrage. Wie antworten Ihnen innerhalb von 15 Minuten.

Über WhatsApp kontaktieren

Abwicklung einfach & kostengünstig

  1. Für Urkunden und Dokumente berechnen wir für Sie einen Gesamtpreis. Der Gesamtpreis beinhaltet die Übersetzung & Beglaubigung zuzüglich eventuell zusätzlicher Leistungen (Apostillen, Porto, Kopien) und MwSt.
  2. Nachdem Sie uns die Übersetzung Ihres Dokuments bestätigt haben, bekommen Sie eine Rechnung von uns:
    • per E-Mail,
    • WhatsApp oder
    • persönlich in unserem Büro.
  3. Die Zahlung erfolgt immer im Voraus:
    • per Banküberweisung
    • per EC-Card
    • in bar.
  4. Nach Eingang der Zahlung starten wir mit Ihrer Übersetzung. Je nach Dokument dauert die Bearbeitung mindestens 2-3 Tage.
  5. Nach Fertigstellung benachrichtigen wir Sie per Telefon oder E-Mail. Je nach Vereinbarung versenden wir Ihre beglaubigte Übersetzung dann per Post oder bereiten diese zur persönlichen Abholung vor.
Übersetzung anfragen
Durchsuchen
Häufig gestellte Fragen

Die Übersetzung eines Dokuments, wie z. B. eine Geburts- oder Heiratsurkunde, wird als beglaubigt bezeichnet, wenn diese eine Beglaubigung oder eine eidesstattliche Erklärung eines bevollmächtigten Übersetzers enthält. Damit bestätigt der Übersetzer die Richtigkeit und die Vollständigkeit der von ihm angefertigten Übersetzung.

Es ist in den meisten Fällen nicht notwendig, die Originale für eine beglaubigte Übersetzung in Deutschland vorzulegen!

Es genügt ein gutes Foto oder ein Scan von dem Dokument. Das Foto oder die Scan-Datei können Sie uns gerne per E-Mail oder WhatsApp (069 41674040) schicken!

Wenn Sie persönlich zu uns ins Büro kommen, machen wir selbst eine Kopie vom Originaldokument.

Für in Deutschland ausgestellte Dokumente, die im Ausland vorgelegt werden sollen, gelten die Regelungen im entsprechenden Zielland. Das ist vom Land zu Land unterschiedlich.

Das können wir gerne in unserem kostenlosen Erstgespräch abklären.

Der Preis einer Übersetzung hängt von der Art oder der Länge des Dokuments sowie von der Sprache aus der oder in die übersetzt wird.

Seltene Sprachen wie Kasachisch, Armenisch oder Mongolisch kosten in der Regel mehr als z. B. Russisch, Englisch oder Spanisch.

Die Apostille ist ein Vermerk nach einem bestimmten Muster, festgelegt im Haager Übereinkommen zur Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Legalisation. Durch die Apostille wird die Echtheit eines öffentlichen Dokumentes, einer Unterschrift oder eines Stempels beglaubigt.

Die Apostille kann nur zwischen Staaten angewandt werden, die Mitglieder des multilateralen Haager Übereinkommens sind.

Alle Staaten, die nicht Mitglieder des Haager Übereinkommens sind, müssen die Dokumente durch eine Legalisation beglaubigen lassen.

In Deutschland ausgestellte Dokumente, die im Ausland benötigt werden, müssen durch eine Apostillierung zusätzlich legitimiert werden, damit diese grenzübergreifende Gültigkeit erlangen.

Damit das in Deutschland ausgestellte Dokument im Ausland gültig sein kann, benötigt dieses zunächst einmal eine Apostille (s. o.), eine beglaubigte Übersetzung und anschließend eine Apostille auf der beglaubigten Übersetzung. Die Apostille auf der Übersetzung beglaubigt die Echtheit der Unterschrift und des Stempels des beeidigten/vereidigten Übersetzers.

Die Apostille auf der Übersetzung wird bei dem Landgericht beantragt, bei dem der Übersetzer beeidigt bzw. vereidigt ist.

Da wir über sehr viel Erfahrung bei der Anfertigung von beglaubigten Übersetzungen verfügen, können wir natürlich gern für Sie gegen eine Bearbeitungsgebühr die Apostillierung der beglaubigten Übersetzung beim entsprechenden Landgericht übernehmen.

Achtung: Die Beschaffung einer Apostille auf einer beglaubigten Übersetzung ist eine gebührenpflichtige Amtshandlung. Die Gebühren sowie die entstandenen Auslagen sind von Ihnen zu erstatten. Wir haben keinen Einfluss auf die Bearbeitungsdauer, die je nach Behörde längere Zeit in Anspruch nehmen kann.

Zurück zum Seitenanfang